FÜREINANDER. MITEINANDER.
MUSTERSTADT.

Dieses Spendenformular ist ein Muster. Es gibt keine SPD-Kandidatin Nelly Loos. Wenn Sie auf dieser Seite spenden, kommt Ihre Spende der SPD Brandenburg zugute und wird für soziale Politik in Brandenburg eingesetzt. Vielen Dank!

FÜREINANDER. MITEINANDER.
MUSTERSTADT.

Dieses Spendenformular ist ein Muster. Es gibt keine SPD-Kandidatin Nelly Loos. Wenn Sie auf dieser Seite spenden, kommt Ihre Spende der SPD Brandenburg zugute und wird für soziale Politik in Brandenburg eingesetzt. Vielen Dank!

Setze Dich für Soziale Politik ein und werde Mitglied!

Meine Vita

Geboren bin ich 1986 in Musterhausen. Nach der Schule absolvierte ich eine Ausbildung zur Kfz-Schlosserin, arbeitete einige Jahre in dem Beruf und schulte dann zur Kommunikationsfachwirtin um. Seit 2010 lebe ich mit meiner Familie in Musterstadt. und arbeite als selbständige Eventmanagerin. Für soziale Politik engagiere ich mich schon immer. 

Seitdem ich in Musterstadt lebe, interessiere ich mich für Kommunalpolitik. Ich wurde zur sachkundigen Einwohnerin im städtischen Ausschuss für Wirtschaft und Finanzen berufen. 2014 wurde ich das erste mal in die Stadtverordnetenversammlung gewählt. Dort leite ich den Ausschuss für Bildung, Jugend und Sport. Ich bin Mitglied im Förderverein der Feuerwehr Riedeln, Vorsitzende des Fördervereins Fontane-Gymnasium und passionierte Kaninchenzüchterin.

Seitdem ich in Musterstadt lebe,
interessiere ich mich für Kommunalpolitik. Ich wurde zur sachkundigen Einwohnerin im städtischen Ausschuss für Wirtschaft und Finanzen berufen. 2014 wurde ich das erste mal in die Stadtverordnetenversammlung gewählt. Dort leite ich den Ausschuss für Bildung, Jugend und Sport. Ich bin Mitglied im Förderverein der Feuerwehr Riedeln, Vorsitzende des Fördervereins Fontane-Gymnasium und passionierte Kaninchenzüchterin.

Aufwachsen und Ausbildung

In Musterhausen, nicht weit entfernt von unserem schönen Musterstadt, habe ich meine Wurzeln. 1986 wurde ich dort geboren. Als Mädchen und Jugendliche erlebte ich, wie viele Verwandte und Freunde arbeitslos wurden oder Angst um ihre Häuser und Wohnungen hatten. Aus dieser Zeit stammt mein Entschluss, mich zu engagieren und anderen Menschen zu helfen. Nach der 10. Klasse absolvierte ich eine Ausbildung zur Kfz-Schlosserin und arbeitete ab 2002 bei Kfz-Geschonke in Mustrau. 2005-2006 machte ich dann eine betriebswirtschaftliche Fortbildung. Und 2009-2010 bildete ich mich zur Kommunikationsfachwirtin weiter.

Erfahrung

Die meisten Oldtimer-Typen kann ich mit geschlossenen Augen auseinander- und wieder zusammenbauen. Ich habe viele Jahre in unserer Region gelebt und gearbeitet und die täglichen Probleme der kleinen Unternehmen, der Bauern, der Einzelhändler, aber auch der Angestellten und Arbeiter*innen aus nächster Nähe kennengelernt. Nach meiner Heirat und meinem Umzug nach Musterstadt gründete ich 2011 meine eigene Kommunikationsagentur und machte mich selbständig. 2012 wurde ich erstmals für die SPD in die Stadtverordnetenversammlung gewählt.

 

Fotonachweis: xxx

Politische Heimat und Ehrenamtliches Engagement

Als ich 13 Jahre alt war, hörte ich eine Rede von Regine Hildebrandt. Sie war so traurig und so witzig gleichzeitig, voller Mitgefühl und Zuversicht, dass ich ihr nacheifern wollte. Mit 16 wurde ich Mitglied der SPD in Musterdorf. Nach meiner Ausbildung machte ich immer, wenn ich Zeit hatte, bei den Jusos mit und unterstützte die Wahlkämpfe. In Musterstadt bin ich seit 3 Jahren im Vorstand des Kultur- und Heimatvereins Bötzow, im Riedelner Carnevalsclub, im Förderverein der Selma-Lagerlöf-Grundschule und im Feuerwehrverein Musterstadt 1912 e.V. engagiert.

Für die Menschen vor Ort

„Warum soll ich Sie wählen?“, fragte mich eine ältere Dame bei der Kommunalwahl vor zwei Jahren . Sie meinte das ganz offen: Sie wollte wirklich Gründe für ihre Entscheidung wissen. Ich dachte ein wenig nach und sagte ihr: „Weil ich Musterstadt liebe, hier lebe und mich voll für die Menschen hier einsetzen möchte. Ich will, dass es allen hier gut geht und nicht nur den Reichen, den Gebildeten oder den Starken.“ – „Gut, dann wähle ich Sie“, sagte die Frau und ging. Sie können meine politischen Ziele  auf dieser Seite nachlesen. Aber Sie können sich immer darauf verlassen: Ich werde für Ihr Wohl kämpfen.

Privat

Foto: Sebastian Rau Photothek

 

Ich habe 2010 geheiratet, bin 2011 mit meinem Mann nach Musterstadt gezogen. Unsere Tochter und unser Sohn wurden 2011 und 2014 geboren. Im wunderschönen Dörfchen Bötzow konnten wir relativ günstig ein kleines Grundstück erwerben und leben nun mit zwei Katzen, drei Hühnern und einem ziemlich selbstbewussten Hahn (Entschuldigung, liebe Nachbarn) im Grünen. Wenn Beruf und Stadtpolitik mir die Zeit lassen, entspanne ich mich gern bei Spaziergängen, Radtouren oder Gartenarbeit.

Neue Rubrik

Foto: Sebastian Rau Photothek

Dörfchen Bötzow konnten wir relativ günstig ein kleines Grundstück erwerben und leben nun mit zwei Katzen, drei Hühnern und einem ziemlich selbstbewussten Hahn (Entschuldigung, liebe Nachbarn) im Grün

Beispiel

Foto: Sebastian Rau Photothek

Dörfchen Bötzow konnten wir relativ günstig ein kleines Grundstück erwerben und leben nun mit zwei Katzen, drei Hühnern und einem ziemlich selbstbewussten Hahn (Entschuldigung, liebe Nachbarn) im Grün

Nelly Loos auf dem Fahrrad
Junge Menschen vor den Feldern Musterstadts

Downloads

Jetzt fünf Euro spenden
Spende per SMS